Glasfaser für Mambach, Pfaffenberg und Rohmatt im Schwarzwald

Wappen Mambach
Wappen von Mambach

Die GLASFASERHELDEN wurden vom Zweckverband Breitbandversorgung des Landkreis Lörrach mit dem Glasfaser-Ausbau in MambachPfaffenberg und Rohmatt beauftragt.

 

Um die Glasfasern bis in Ihre Gebäude zu bekommen und sie damit an das Netz der Zukunft anschließen zu können, ist es notwendig, dass wir mehrfach Zugang zu Ihrem Gebäude erhalten. 

 

Unsere Mitarbeiter werden im Rahmen der Baumaßnahmen persönlich an der Haustür oder telefonisch mit Ihnen Kontakt aufnehmen um die dafür notwendigen Terminabsprachen zu treffen. 

 

Unsere Mitarbeiter erkennen Sie an den grünen Hemden mit dem goldenen Logo auf der Brust und dem GLASFASERHELDEN-Schriftzug auf dem Rücken.

 

Während der Baumaßnahmen, die voraussichtlich von Anfang August bis in den Oktober dauern werden, erreichen Sie uns tagsüber unter der folgenden extra geschalteten Telefonnummer +49 7628 301 96 888, welche auf die Mobiltelefone unserer Mitarbeiter vor Ort weitergeleitet wird. Sie können uns auch jederzeit eine Mail an anschluss@glasfaserhelden.de schicken, um mit uns in Kontakt zu treten.

 

Was werden wir in Ihrem Gebäude tun?

  • Wir werden Glasfaserkabel von den während der Tiefbaumaßnahmen im Ort neu gebauten Verteilpunkten (Schächte und Verteilergehäuse) bis in Ihre Gebäude bringen. Diese werden in die bis in Ihre Häuser geführten Leerrohre eingeblasen.
  • Unmittelbar neben der Gebäudeeinführung für das bestehende Leerrohr wird der sogenannte Hausübergabepunkt (eine kleine Box, welche keinen Strom benötigt) an der Wand angebracht - sofern das noch nicht geschehen ist. In diesen wird das Leerrohr und das eingeblasene Glasfaserkabel eingeführt. 
  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Box nur in unmittelbarer Nähe zur Hauseinführung angebracht werden kann (selbst wenn bereits Leerrohre im Gebäude verlegt sind). Sprechen Sie uns an, wenn Sie eine Lösung brauchen um von dort zu einer ggf. bereits vorhandenen Netzwerkverteilung Ihres Gebäudes zu gelangen. Mehr Informationen finden Sie auch am Ende dieses Textes.
  • Die eingebrachten Fasern werden schließlich thermisch mit Fasern in der Box verschweißt. Man nennt diesen Vorgang Spleißen.
  • Nach Abschluss der Arbeiten werden wir die Qualität des Netzes bis in Ihr Gebäude messen und das Netz an unseren Auftraggeber übergeben.

Innerhalb der Gemeinde(n) werden wir folgende Arbeiten ausführen

  • Wir starten mit den sogenannten Backbone- und Feeder-Kabeln, welche wir von Schacht zu Schacht und zum Verteilergehäuse einblasen.
  • Wir werden dazu die vorhandenen Schächte öffnen und an diesen und am Verteilergehäuse Spleiß- und Montagearbeiten durchführen.
  • In diesem Zusammenhang werden wir zeitweise Gehwege (teilweise) sperren müssen und es wird durch Kompressoren und Aggregate, welche wir für das Einblasen der Kabel benötigen, Lärm entstehen. Wir bitten dafür bereits schon heute um Ihr Verständnis.

Wie geht es danach weiter?

 

Nach Abschluss unserer Arbeiten wird das Netz vom Zweckverband abgenommen und an den Netzbetreiber übergeben. Dieser wird sprichwörtlich das Licht einschalten, nachdem er entsprechende Glasfaser-Technik im Verteilergehäuse verbaut hat, was nach der Übergabe einige weitere Wochen dauern kann.

 

Erst danach werden die Internetserviceprovider, welche auf das Netz Zugriff haben, Ihre Dienste auch Ihnen anbieten können. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Unterstützung dabei benötigen die Fasern innerhalb Ihrer Gebäude zu verlängern.

 

Sie wollen mehr über die Glasfaser-Technologie erfahren?

 

Wir haben auf unserer Webseite weitere Informationen zum Thema zusammengestellt, welche Sie hinter den folgenden Links finden können.

Sie haben noch Fragen zum Glasfaserausbau in Ihrer Gemeinde? Zögern Sie nicht noch heute mit uns Kontakt aufzunehmen.

 

Mail: anschluss@glasfaserhelden

Tel: +49 7628 301 96 888

Oder alternativ über unser Kontaktformular